1 ... 10 11 12 13 14 ... 17

Pensée Nr.621

Innerer Krieg im Menschen zwischen der Vernunft und den Leidenschaften.

Wenn es nur die Vernunft ohne Leidenschaften gäbe.

Wenn es nur die Leidenschaften ohne Vernunft gäbe.

Doch da er beides hat, kann er nicht ohne Krieg sein und kann nur mit dem einen Frieden haben, wenn er Krieg mit dem anderen führt.

Darum ist er auch immer zerissen und mit sich selbst im Widerspruch.

"Pensées - Nummerierung Lafuma"



Pensée Nr.622

Langeweile.

Nichts ist dem Menschen so unerträglich, als wenn er sich in vollkommener Ruhe befindet, ohne Leidenschaften, ohne Beschäftigungen, ohne Zerstreuungen, ohne Betriebsamkeit.

Dann fühlt er seine NIchtigkeit, seine Verlassenheit, seine Unzulänglichkeit, seine Abhängigkeit, seine Ohnmacht, seine Leere.

Sogleich werden vom Grunde seiner Seele die Langeweile, der Trübsinn, die Traurigkeit, der Kummer, der Verdruss und die Verzweiflung aufsteigen.

"Pensées - Nummerierung Lafuma"



Pensée Nr.632

Das Empfindungsvermögen des Menschen für die kleinen Dinge und die Unempfindlichkeit für die größten Dinge, ein Zeichen für eine sonderbare Umkehrung.

"Pensées - Nummerierung Lafuma"